GRÜNLAND

 

Gelungener Start

 

Leider hatte unsere neue Grünlandgruppe unter der Leitung von Edeltraud Ferenczi keinen so guten Start, wie wir uns das gewünscht hätten. Das lag vor allem an der vorherrschenden Witterung. Am Vortag hatte es ordentlich geregnet und auch für den Tag der Wanderung hatte man Regenfälle prognostiziert. Dies hat so manchen Interessenten abgeschreckt, denn es konnte niemand ahnen, dass wir unsere Wanderung in hellem Sonnenschein unternehmen würden. Dennoch fanden sich 5 Wanderer am Bf. Stockerau ein und nahmen den Lenauweg unter die Beine. In normalem Wandertempo wanderten die gutgelaunten Teilnehmer mit fröhlichem Geplauder durch die Au. Vorbei am Lenauhain, der auch als Fotomotiv diente, führte der Weg zum ehemaligen Gh. „In der Au“, wo kurz gerastet wurde. Hernach ging es entlang von Gewässern aus der Au heraus. Durch ein Kleingartengebiet, vorbei am Sportzentrum und ein kurzes Stück durch die Stadt gelangte die Gruppe wieder zum Bf., wo die Teilnehmer eine Überraschung erwartete: Als Erinnerung an diesen Start der neuen Wandergruppe erhielt jeder Teilnehmer kostenlos das für diesen Weg vorgesehene Abzeichen überreicht.

 

Wir hoffen, dass diese erfreuliche Entwicklung weiterhin anhält und das Grüppchen durch regen Zuwachs zu einer stattlichen Gruppe wird, deren Mitglieder gemeinsam viele unbeschwerte Stunden verbringen werden.

 

 

Mi 08.08.2018 Bärenschützklamm-Teichalm

Die Fahrt zur Bärenschützklamm und Teichalm mußte aufgrund der geringen Teilnehmerzahl

(10 Personen)  und Kostengründen mit 2 PKW durchgeführt werden.

 

Wenn es jemanden zu eng war, möchten wir uns entschuldigen. Hätten wir nur einen Kleinbus

mit Chauffeur gehabt, hätten wir 2 Personen nicht mitnehmen können. Oder einer wäre noch mit

einem PKW gefahren.

 

Aber die Rückmeldungen waren alle positiv.

 

Es hat jedem gefallen und die Bärenschützklamm -Wanderer waren auch ganz angetan, Der Wettergott

war uns gnädig und hat uns ein schönes Wetter beschert. Die Kurzwanderer konnten sich an der

schönen Landschaft und doch etwas kühleren Temperaturen ergötzen.